Jungschützenfest – Ein Rückblick auf ein gelungenes Fest.

Sebastian Deimen ist neuer Jungschützenkönig in Voßwinkel

Es war ein Wochenende voller Ereignisse. So feierte am Freitag die katholische Frauengemeinschaft Deutschland – kurz kfd – ihren 80. Geburtstag bis in den späten Abend in der großen Schützenhalle und zeitgleich starteten die Aufbauarbeiten im kleineren Teil der Halle für das erste Fest der Voßwinkeler Schützen. Und bereits am Freitag wurde unter den anwesenden kfd-(Groß-)Müttern gerätselt, wer denn in diesem Jahr die Jungschützen regieren wird?
Das Wetter der vergangenen Tage ließ die jungen Schützen noch ein wenig bangen, so steht das Fest doch bereits im zweiten Jahr unter dem Motto „Beach-Party“. Aber wie so oft schon ist der Wettergott dann doch auf Seiten der Voßwinkeler und so startete der Samstagabend bei strahlendem Sonnenschein. „Wir können grundsätzlich eine positive Resonanz ziehen“ so Marco – Chef von Straße – Hauschulte. „Der Samstagabend war mit ca. 300 Gästen gut besucht und wir haben bis 02:30 Uhr gefeiert. Jedoch hat das Pokalfinale zwischen dem BVB und Bayern München unserer Meinung nach für ein wenig Einbußen gesorgt. Vielleicht hätte sich so mancher Gast ein anderes Ergebnis gewünscht, was sich vielleicht auch positiver auf den Umsatz ausgewirkt hätte. Man weiß es nicht genau. Hoffen wir, dass König Fußball bei der WM auf unserer Seite ist.“
Am Sonntagmorgen zum Vogelschießen wagten es zunächst so gut wie fast alle anwesenden jungen Männer auf die Glühbirnen, die den Vogel halten, zu schießen. Viele waren wirklich Treffsicher und so standen letztendlich für die letzten Birnen Sebastian Deimen, Daniel Kohl, Pascal Filthaut und Thorsten Peithner in der Reihe um die Jungschützenkönigswürde. Nach gut 15 Minuten wurde der spannende Kampf mit dem Treffen der Letzten der insgesamt 16 Birnen beendet und Sebastian Deimen ist neuer König der Jungschützen Voßwinkel. „Ich habe es jetzt das vierte Mal in Folge versucht, endlich hat es geklappt“ strahlt er überglücklich mit der Sonne um die Wette und reißt die Arme zur Siegerpose in die Höhe. Die Menge stimmt sogleich ein „Basti D.“ an und feiert den neuen König. Auf die Frage, ob er es auch noch ein weiteres Mal im kommenden Jahr versucht hätte antwortete der 20-jährige Elektroniker, dass nun mal auch immer ein bisschen Glück dazu gehört, wer nun an der Reihe ist. Aber wahrscheinlich wären bei ihm doch alle guten Dinge „5 Versuche“ geworden. Hätte es dann noch immer nicht geklappt, so hätten ihm die Jungschützen feierlich die „Vize-Nadel“ überreicht. Aber daran ist nun nicht mehr zu denken. Sebastian hatte seine Treffsicherheit bereits beim Schießen um den „großen“ Vogel im vergangen Jahr unter Beweis gestellt. Der amtierende Schützenkönig Carsten Burgmann wurde von ihm bei seinem Vorhaben unterstützt, so musste es dieses Jahr bei den Jungschützen einfach klappen. Seit 2005 spielt Sebastian „Ella“ Deimen im Musikverein Voßwinkel Trompete. Mit diesem Hobby verbinden ihn die Schützenfeste in den Regionen ohnehin und nun setzt er dem Ganzen als Jungschützenkönig die Krone auf. Für das kommende Fest im Juni lässt er es sich somit auch nicht nehmen mit seinen Kollegen aus dem Musikverein auf die Tische zu steigen und den legendären Montagmorgen in der Schützenhalle zu feiern. „Der Musikverein ist schon meine Leidenschaft“, so Sebastian „Nachdem Hubertus Jochheim hörte, dass ich neuer Jungschützenkönig geworden bin, hat er die Truppe zusammen gerufen und sie haben mir unter den Linden ein Ständchen gespielt. Obendrein habe ich sogar beim Spielmannszug dirigiert – es war einfach nur toll.“ Der Sonntag war mit seinen ca. 120 Gästen ebenfalls ein gut besuchter Festtag, der Vorstand der Jungschützen zeigte sich zufrieden. Und in einem, da sind sich alle einig: Jungschützenkönig und Vorstand freuen sich auf bevorstehende Schützenjahr mit den vielen Festen die sie zusammen mit dem Schützenverein besuchen werden.

 

Ab 7. Mai Quadrille tanzen!

Aushang_QuadrilleAm Mittwoch,  7. Mai 2014, um 19.30 Uhr findet der erste Übungsabend „Sauerländer Quadrille Tanzen“ in der Schützenhalle in Voßwinkel statt. Sechs Übungsabende bis zum Schützenfest sind geplant. Bei Bedarf auch mehr. Alle Interessierten, nicht nur Vereinsmitglieder, sind herzlich eingeladen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme.

Einladung

Samstag, 5. April 2014
ab 15.00 Uhr Kompanieschießen und Familientag
ab 18.00 Uhr Kompanietreffen aller drei Kompanien

Mit einem neuen Konzept und neuen Ideen warten die drei Kompanien am Samstag, den 5. April auf.  Das Kompanietreffen wird erstmals gemeinsam mit allen Kompanien gefeiert und das jährlich stattfindende Kompanieschießen findet am selben Tag statt. Kombiniert wird die Veranstaltung mit einem Familientag. Für die Kinder wird es eine Hüpfburg und ein eigenes kleines Vogelschießen geben. Während der Veranstaltungen wird selbstverständlich für das leibliche Wohl gesorgt werden. Um den Schießwettbewerb zu straffen und spannender zu gestalten, erhält jeder Schütze maximal 3 Schießstreifen und nur noch 10 Schuß zur Probe. Die Siegerehrung findet direkt im Anschluß an den Wettkampf statt. Danach geht es dann zum gemütlichen Teil der Veranstaltung über. Die Kompanieführer haben sich einiges einfallen lassen, um ein neues und familienfreundliches Angebot zu machen und freuen sich, wenn ihr zahlreich erscheint.

Dorffahnen wieder erhältlich

Rechtzeitig vor dem Schützenfest sind die Fahnen wieder erhältlich.
Zum Preis von 100,- EURO können die Dorffahnen beim Vorstand oder per Mail über unser Kontaktformular bestellt werden. Bei der Bestellung per Mail bitte Telefonnummer für einen Rückruf nicht vergessen.

Alles Gute für 2014

Liebe Mitglieder, Voßwinkeler und Freunde der Schützenbruderschaft,

wir stehen hier am letzten Tag des Jahres und halten kurz inne, um auf das vergangene Jahr zurückzublicken.  Freude und Leid, Tränen und Lachen.  Alles lag in diesem fast abgelaufenen Jahr wieder einmal so nah beisammen und wie immer hat man das Gefühl, dass das vergangene Jahr dieses mal besonders schnell vergangen ist. Wir hoffen, es haben sich auch bei Ihnen viele Wünsche und Hoffnungen erfüllt und wir alle können versöhnlich und zufrieden auf das Jahr zurückblicken.

Für das kommende Jahr 2014 wünschen wir Ihnen allen einen glücklichen Start ins neue Jahr und dass sich viele Träume und Wünsche in diesem Jahr erfüllen mögen. Bleiben Sie gesund und lassen Sie uns mutig und zuversichtlich gemeinsam in die Zukunft blicken. Ein neues Jahr ist immer auch eine neue Chance die Dinge anzupacken, die man in der Vergangenheit noch nicht geschafft hat.

Ein herzliches Dankeschön an alle Vereinsmitglieder, die sich auch im letzten Jahr wieder für die gemeinsame Sache eingesetzt haben.

Herzliche Grüße und „einen guten Rutsch“ wünscht

der Vorstand der Schützenbruderschaft St. Johannes Voßwinkel

Foto

 

 

Frohe Weihnachten

Der Vorstand der Schützenbruderschaft wünscht allen Mitgliedern,  Voßwinkelern und Freunden ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest. Wir hoffen,  sie verbringen alle ein paar ruhige und schöne Stunden im Kreis ihrer Familien und Freunde.

Zufriedene Bilanz

Foto1
Oberst Karl Deimen und Kassierer Norbert Schröder zogen zufrieden Bilanz.

Bei der letzten offiziellen Vorstandssitzung im alten Jahr zog Oberst Karl Deimen eine durchaus positive Bilanz aus der Sicht der Voßwinkeler Schützen. Von der Erneuerung des Hallendaches und der in diesem Zuge erfolgten Installation einer neuen Blitzschutzanlage im Frühjahr, über das eigene Schützenfest als Höhepunkt des Jahres im Juni bis zum erfolgreichen Oktoberfest im Herbst hielt das Jahr 2013 für die Schützen neben diesen auch zahlreiche weitere Termine parat, die mit großem Einsatz der Vorstandsmitglieder bewältigt wurden. Notwendige Renovierungs- und Verschönerungsarbeiten an ihrer Halle hielten die Schützen das Jahr über beschäftigt. „Die Kassenlage ist trotz dieser Investitionen zufriedenstellend“ bemerkt Norbert Schröder, Kassierer und Mitglied des geschäftsführenden Vorstands zufrieden. „Die getätigten Ausgaben sind eine gute Investition in die Zukunft“ ergänzt Oberst Karl Deimen, im Hinblick auf die gute Auslastung bei der Vermietung der Halle. Bereits am kommenden Samstag findet die Veranstaltung „Weihnachten Gemeinsam feiern – Natale Insieme“ des Fördervereins Caltagirone-Arnsberg eV in Voßwinkel statt, sicherlich noch mal ein Höhepunkt zum Abschluss des Jahres.

Thorsten Meier
Thorsten Meier engagiert sich ehrenamtlich.

„Mitglied im Vorstand der Schützenbruderschaft in Voßwinkel zu sein bedeutet weit mehr, als nur beim Schützenfest eine Uniform zu tragen“ merkt Thorsten Meier an, dabei lächelt er zufrieden, denn sein ehrenamtliches Engagement im Verein macht ihm nicht nur Spaß sondern es verschafft ihm zusätzlich das gute Gefühl, sich sinnvoll in die Gemeinschaft einzubringen. Dass das manchmal auch mit Arbeit verbunden ist, darin waren sich die neuen Vorstandsmitglieder nach dem ersten knappen Jahr einig. „Glaube, Sitte, Heimat sind die Schlagworte einer gelebten Tradition, die wir immer wieder mit neuen Inhalten füllen müssen. Deshalb“, so Oberst Karl Deimen weiter, „ist es wichtig, immer wieder auch jüngere Menschen in die Vorstandsarbeit einzubinden, denn alle Altersgruppen und Familien sollen sich im Verein wohlfühlen und wiederfinden.“ Wer Interesse an der ehrenamtlichen Arbeit im Vorstand hat oder sich zunächst einmal darüber informieren möchte, sollte einfach ein Vorstandsmitglied ansprechen oder sich per E-Mail oder Facebook beim Verein melden.

Auf diesem Wege möchten sich die Schützen bei allen Voßwinkelern und Freunden für die Unterstützung und das Interesse in diesem Jahr ganz herzlich bedanken und wünschen allen eine schöne Adventszeit.

Log in here!